Ergonomische Maus: Hilfe gegen den Mausarm

Der Mausarm ist eine der häufigsten Krankheiten des Computerzeitalters. Viele Menschen, die Tag für Tag am PC sitzen und mit der Maus arbeiten, bekommen mit der Zeit Schmerzen in der Hand und im Arm. Für Abhilfe kann eine ergonomisch geformte Maus sorgen.

Wie können Sie einen Mausarm vermeiden?

Wenn Sie jeden Tag am Computer mit der Maus arbeiten und tippen oder andere Tätigkeiten ausführen, dann sind Pausen ein wirksames Mittel, um keinen Mausarm zu bekommen. Es reicht schon, wenn Sie alle vormittags und nachmittags für ein paar Minuten pausieren und die Hand dehnen, um die Gelenke zu entlasten. Unabhängig davon, ob Sie ein Mousepad drucken lassen, um anschließend damit zu arbeiten oder die Maus ohne Pad benutzen, halten Sie sie nach Möglichkeit immer locker in der Hand und reduzieren Sie die Geschwindigkeit bei den Klicks, denn auch das ist eine sehr gute vorsorgende Maßnahme, um keinen Mausarm zu bekommen. Auch wenn Sie vielleicht gerne mal nach Feierabend am Computer spielen, sollten Sie dieses Hobby ein wenig einschränken, wenn Sie schon den ganzen Tag mit der Maus gearbeitet haben. Ein sehr gutes Mittel zur Prävention des Mausarms ist aber eine ergonomisch geformte Maus, denn Sie senkt das Risiko deutlich.

Wie macht sich ein Mausarm bemerkbar?

Haben Sie ein Kribbeln in der Hand oder wird Ihre Hand zeitweise taub? Verspüren Sie einen ziehenden Schmerz, der auch schon mal bis in die Schulter ausstrahlt? Dann sind das die ersten sicheren Anzeichen für einen Mausarm. Wenn die Beschwerden auch dann nicht zurückgehen, wenn Sie zu Hause sind oder im Bett liegen, dann wird es Zeit einen Arzt aufzusuchen, der sehr wahrscheinlich die Diagnose Mausarm stellen wird. Wird der Mausarm nicht fachmännisch behandelt, dann werden die Schmerzen im Laufe der Zeit immer stärker, und selbst wenn Sie im Auto schalten müssen oder das Bügeleisen in die Hand nehmen, dann wird das mit Schmerzen verbunden sein.

Hilfe durch die ergonomische Maus

Eine ergonomisch geformte Maus kommt den ständig wiederkehrenden Handbewegungen entgegen, die Sie am Computer machen und entlastet so die Hand, den Arm und auf Dauer auch die Schulter. Die ergonomische Maus sieht aus wie ein Joystick, hat aber die gleichen Funktionen wie eine normale Maus auch, nur mit dieser Maus lassen sich Schmerzen, Ergotherapie und Gipsarm vermeiden.

Bild: panthermedia.net  Bernhard Buthmann