Die besten Kochsendungen im Fernsehen

Kochsendungen sind ein anhaltender Trend und so erfolgreich, dass fast jeder Sender mehrere Formate bietet. Welche Sendung den Zuschauererwartungen gerecht wird, hängt natürlich von den Vorlieben und Essgewohnheiten der jeweiligen Gruppe ab. Einige Formate haben Showcharakter, andere bemühen sich mehr um die Vermittlung von praktischen Kenntnissen und Rezepten. Inzwischen gibt es auch Kochwettbewerbe, teils zwischen Profiköchen, teils zwischen Zuschauern. Wichtig ist auch bei diesen Sendungen die richtige Arbeitskleidung, die es zum Beispiel bei BAB.eu GmbH gibt.

Kochen lernen oder Show

Von den Sendungen, die Kenntnisse vermitteln, gehört vermutlich Polettos Kochschule zu den besseren Formaten. Die Sterneköchin Cornelia Poletto zeigt unter der Assistenz von Co-Moderator Dennis Wilms, wie richtig gute Küche funktioniert. Das heißt, sie zeigt, wie es richtig geht. Sie spart nicht mit Tipps und Hinweisen und vermittelt ihr Können verständlich und mit einem gewissen Charme. Besonders schön ist das Konzept zu jeder Sendung ein bestimmtes Themengebiet zu behandeln.

Wer Sendungen liebt, die einen hohen Unterhaltungswert haben, kann die Nachmittagsshow „Lafer, Lichter, Lecker“ genießen. Die beiden freundschaftlich verbundenen Spitzenköche bilden ein humoriges Team. Der Spitzenkoch und erfolgreiche Gastrounternehmer Johann Lafer und der bodenständige Gemütsmensch Horst Lichter bilden ein unterhaltsames Gespann und laden zu jeder Sendung noch prominente Assistenten ein. Die Sprüche der beiden funktionieren wunderbar, manchmal verliert der Zuschauer vielleicht den Überblick, aber dafür ist Unterhaltung garantiert. Wettbewerbscharakter hat die ZDF-Sendung Lanz kocht. Der Starmoderator schart eine Gruppe von profilierten Fernsehköchen um sich rum und lässt sie anspruchsvolle Rezepte und Kreationen zu einem allgemeinen Thema kochen. Auch hier halten sich Information und Show die Wage und Lanz spart auch nicht mit Bemerkungen. Am Ende jeder Sendung bewerten die Köche die Kreationen der Köche gegenseitig und auch das Publikum ist eingeladen zu probieren.

Große Zahl an Formaten

Auch in den dritten Programmen finden sich zahlreiche Kochsendungen. Älteren Zuschauern gefallen die Sendungen des badischen Spitzenkochs Vincent Kling. Seine Sendungen sind auch deshalb unterhaltsam, weil er seine Tricks und Kniffe mit den Zuschauern teilt und zum Beispiel verrät, wie man eine Sauce Bernaise abkürzt und einfach zubereitet, ohne dass sie ihre Qualität verliert. Es ist aber kaum möglich alles Sendungen zu behandeln, denn die Zahl der Formate ist ausgesprochen groß.

Bild: panthermedia.net Peter Schmalfeldt