Datenflatrate für Handy: Grenzenlos mobil surfen

Das mobile Surfen wird immer beliebter und natürlich haben die Mobilfunknetzbetreiber auf das veränderte Verhalten ihrer Anwender reagiert. Neben den üblichen Tarifen bieten die Netzbetreiber auch Datentarife und Datenflatrates an, hierbei gibt es allerdings Unterschiede, die berücksichtig werden sollten, denn ansonsten könnte das Surfen im Internet schnell zur Kostenfalle werden.

Unterschied Datentarif und mobile Datenflatrate

Bei einem Datentarif können Sie ein vorher vertraglich festgelegtes Datenvolumen zu einem festen Preis nutzen, benötigen Sie mehr wie vereinbart, wird danach pro MB bezahlt. Diese Tarifvariante kann sich zur Kostenfalle entwickeln, denn wenn Sie regelmäßig zum Beispiel aus beruflichen Gründen das mobile Internet nutzen, lohnt sich ein Datentarif nicht mehr, dieser würde zu teuer werden. Nutzen Sie das mobile Internet zum Beispiel beruflich, dann ist eine Datenflatrate genau das richtige. Bei der Datenflatrate können Sie auch ein vorher festgelegtes Datenvolumen nutzen, doch wenn Sie mehr benötigen entstehen hier keine höheren Kosten, sondern die Geschwindigkeit wird gedrosselt. Einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten erhalten Sie zum Beispiel unter www.talkthisway.de.

Für wen eignet sich eine mobile Datenflatrate

In der Berufswelt spielt Flexibilität und Mobilität eine immer größere Rolle und hierzu zählt auch die Nutzung des mobilen Internets. Informationen wie zum Beispiel aktuelle Aktienkurse können so jederzeit ganz aktuell an jedem beliebigen Ort abgefragt werden. Über das mobile Internet sind Außendienstler sehr schnell mit ihrem Arbeitgeber verbunden, was in manchen Fällen sehr wichtig ist. Genau für diese Personengruppe lohnt sich auf jeden Fall eine Datenflatrate, denn hierdurch bleiben die Kosten überschaubar. Die Kosten für eine Datenflatrate variieren zwischen rund 30,00 und 50,00 Euro. Diese Gebühren sind für den „normalen“ Gebrauch des Internets teilweise zu hoch, hier sind Datentarife eventuell eine günstigere Alternative.

Auch im Ausland mobil – Datenflatrate fürs Ausland

Geschäftsleute müssen hin und wieder auch aus geschäftlichen Gründen ins Ausland und auch möchten oder können sie nicht auf  Internet auf ihren Smartphones verzichten. Anwender, die oft im Ausland unterwegs sind und hier das mobile Internet nutzen müssen, empfehlen sich spezielle Datenflatrates fürs Ausland, denn gerade das Surfen in ausländischen Netzen kann sehr teuer werden, um diese Kostenfalle zu entgehen, sollte beim heimischen Anbieter ein spezieller Tarif gewählt werden.

Bild: panthermedia.net Monkeybusiness Images