Wie Sie mit der Smartphone-App den Stromverbrauch drosseln

Smartphones sind in aller Hände. Die beliebten Smartphones, die viel mehr sind als normale Handys, bieten vielfältige Funktionen und haben inzwischen schon die Ausstattung kleiner PCs. Wenn Sie auch zu den Smartphone-Besitzern gehören, wollen Sie inzwischen wohl auch nicht mehr auf die Mobilität und Flexibilität verzichten, die diese Geräte bieten. Durch die auf dem Markt angebotenen Apps für Smartphones kann man deren Funktionen unendlich erweitern.

Smartphone-Apps für die Energiesteuerung im Haus

Die neueste Entwicklung sind Apps für Smartphones, mit denen sich der Stromverbrauch reduzieren lässt. Es gibt zum Beispiel Apps zum Steuern von funkbasierten Heizungsthermostaten, um die Raumtemperatur in der eigenen Wohnung je nach Bedarf zu regeln. Mit diesen Apps können Sie für jeden Raum bestimmte Zeit- und Temperaturprofile einstellen, damit die Räume nur dann beheizt werden, wenn Sie es benötigen. Mit einem Smartphone, egal ob iPhone, Windows Phone 7 oder Android-Handy, können Sie dies bequem von unterwegs steuern und finden so, wenn Sie nach Hause kommen, eine angenehm vorgeheizte Wohnung vor. Mit Hilfe dieser Apps werden Sie auch an das Lüften erinnert und erhalten Empfehlungen zum Energiesparen.

Die Solar-Checker-App

Falls Sie eine Solaranlage auf Ihrem Dach planen, gibt es auch Apps für das iPhone, mit denen Sie sich ausrechnen lassen können, wie viel Solarstrom eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach liefern könnte und wie viel Strom sie sparen würden. Abhängig von verschiedenen Faktoren wie Sonneneinstrahlung, Dachausrichtung, -neigung und -größe rechnet Ihnen Ihr iPhone die möglichen Jahresenergieerträge, Renditen und CO2-Einsparung aus. Informieren Sie sich vorab im Solar-Forum über die verschiedenen Möglichkeiten von Photovoltaikanlagen. Ob sich diese Smartphone-Apps zur Energieeinsparung auf dem Markt durchsetzen werden, bleibt abzuwarten.

Intelligente Smart-Home-Systeme auch fürs Handy

Nicht nur fürs Klima, auch für die Regelung von Sicherheit, Beleuchtung und Multimedia gibt es Gebäudesteuerungs-Systeme, mit denen Sie erhebliche Stromkosten einsparen können. Beleuchtung, Rollladen und Markisen werden je nach Lichtverhältnissen automatisiert zentral gesteuert. Dies sorgt für eine höhere Sicherheit, ein gesundes Raumklima, eine energieeffiziente Gebäudetechnik und schont Ihren Geldbeutel. All diese Funktionen zur Energieeinsparung können Sie nicht nur mit zentralen Smart-Home-Systemen für zu Hause, sondern auch mit Hilfe der passenden Apps, wie zum Beispiel „Smart Remote“ von Jung, mit Ihrem iPhone, iPod oder iPad bequem und komfortabel von der Couch aus regeln – mobile Haussteuerung ohne großen Aufwand!

Bild: panthermedia.net Daniel Garcia