So backen Sie Tarte au Chocolat ohne Mehl

Allergien und Lebensunverträglichkeiten stellen für viele Menschen ein Problem dar, denn sie müssen bei jedem Produkt auf die Inhaltsstoffe achten. Damit Sie nicht auf Kuchen verzichten müssen, gibt es Kuchenrezepte, die sich ohne Zugabe von Mehl backen lassen. Probieren Sie den köstlichen Tarte au Chocolat, Sie werden sehen, er schmeckt ebenso gut wie die Zubereitung mit Mehl. Außerdem finden Sie Tipp für Menschen mit einer Laktose-Intoleranz.

Zutaten für den Schokoladenkuchen

Eine Allergie macht vielen Menschen in Deutschland zu schaffen. Schwer fällt die Umstellung vor allem dann, wenn Lebensmittelunverträglichkeiten oder -allergien erst im Jugend- oder Erwachsenen alter auftreten, so dass Sie die Ernährung umstellen müssen. Dürfen Sie beispielsweise keine Produkte mit Mehl zu sich nehmen, probieren Sie den Tarte au Chocolat mit diesen Zutaten:

– 200 Gramm weiche Butter

– 1 Tüte Schokoladenpudding in Pulverform

– 125 Gramm gehackte Schokolade

– 200 Gramm Zartbitterschokolade

– 4 Eier

– Backpulver

– 1 Tüte Vanillezucker

– circa 120 Gramm Zucker

– 150 Gramm gehackte Mandeln

Tarte au Chocolat ohne Mehl

Für den Tarte au Chocolat schneiden oder raspeln Sie die Zartbitterschokolade in Stückchen. Erhitzen Sie Butter in einem Topf und geben sie hinzu, während die Masse schmilz, rühren Sie gründlich um. Danach lassen Sie die Butter-Schokoladen-Creme abkühlen. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad bei Umluft vor. Diese Creme mixen Sie anschließend mit Kristall- sowie Vanillezucker mit einem Teelöffel Backpulver, Eiern und Schokoladenpulver zu einem Teig. Als letzte Zutat mixen Sie die gehackten Mandeln gleichmäßig in den Kuchenteig. Mit ein wenig Butter oder Margarine fetten Sie die runde Springform ein und geben ein Teig hinein. Tipp, streichen Sie die Oberfläche glatt. Bei 180 Grad benötigt der Kuchen ungefähr 20 Minuten. Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen.

Backtipps bei einer Laktose-Intoleranz

Betroffene, die an einer Laktose-Intoleranz leiden, backen diesen Tarte au Chocolat, indem Sie laktosefreie Butter und Schokolade verwenden. Übrigens, die Süße des Schokoladenkuchens lässt sich mit der Wahl der Schokolade und der Zuckermenge beeinflussen. Verwenden Sie Schokolade mit einem höheren Kakao-Gehalt, sollten Sie mehr Zucker hinzufügen.

Guten Appetit!

Bild: panthermedia.net Carmen Steiner