Welche Beilagen passen zu Boeuf Bourguignonne?

Frankreich ist bekannt für seine herzhafte sowie ausgefallene Küche und edle Weine. Das Boeuf Bourguignonne kombiniert ein deftiges Fleischgericht mit einer Burgunder-Sauce. Wegen der aufwändigen Zubereitung servieren Hobby-Köche diese Hauptspeise meistens zu besonderen Anlässen und stehen vor der Frage, welche Beilagen passen. Dabei stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Auswahl, so dass sich für jeden Geschmack das richtige Menü zusammenstellen lässt.

Rezeptidee für Boeuf Bourguignonne

Von diesem französischen Klassiker gibt es viele verschiedene Variationen, die sich nach Belieben verändern lassen. Jedoch darf ein guter Wein nicht fehlen. Für diese Rezeptvariante benötigen Sie folgende Zutaten:

– 1 Kilogramm Rindfleisch

– 2 rote Zwiebeln

– 1 Knoblauchzehe

– 1 Glas kleine Champignons am Stück

– ½ Glas kleine Maiskolben

– 150 Gramm Kantenschinken

– 1 Flasche roten Burgunder

– 1 Tube Tomatenmark

– Mehl

– Rapsöl

– Salz, Pfeffer

Zu Beginn schneiden Sie das Gemüse klein und lassen Mais sowie Pilze abtropfen. Schneiden Sie den Kantenschinken in kleine Würfel. Danach würfeln Sie das Fleisch in mundgerechte Stücke und braten es in heißem Rapsöl an. Wichtig, das Öl sollte geschmacksneutral sein. Danach geben Sie die Zwiebel- sowie Knoblauchstücke hinzu. Schütten Sie die Zutaten in einen großen Topf um. Danach folgt das Tomatenmark. Jetzt löschen Sie mit dem Rotwein ab und lassen das Fleisch im zugedeckten Topf zwei Stunden schmoren. Tipp, zwischendurch Fleischbrühe hinzugießen, um das Fleisch mit Flüssigkeit zu bedecken. Zehn Minuten vor Ende der Schmorzeit fügen Sie die halbierten Maiskolben hinzu und schmecken mit Pfeffer und Salz ab. Dazu passen verschiedene Beilagen.

Es muss nicht immer Baguette sein

Bei der Wahl der Beilage dürfen Sie sich von Ihren persönlichen Vorlieben leiten lassen. Allerdings sind Beilagen zu bevorzugen, die die Sauce aufnehmen. Traditionell essen Liebhaber der französischen Küche Baguette zu Boeuf Bourguignonne. Jedoch eignen sich ebenso Reis, Nudeln, Salzkartoffeln beziehungsweise Kartoffeltaler, Gnocchis und Knödel. Alternativ servieren Sie zu dem Fleischgericht einen leichten Gurken- oder gemischten Salat in einem separaten Schälchen.

Bild: panthermedia.net Paul Cowan