Der Ford Ka: Klein aber oho aus Köln

Unter den vielen verschiedenen Automodellen erfreut sich der Ford Ka vor allem bei jungen Erwachsenen großer Beliebtheit. Schließlich ist klein, passt auch in kleine Parklücken und kostet vergleichsweise weniger als die Einsteigermodelle von VW. Doch der Kleinwagen hat Einiges bei seiner Ausstattung zu bieten und lässt sich in gewissem Maße sogar individualisieren. Mit verschiedenen Paketen statten Sie den Wagen nach Ihren persönlichen Ansprüchen aus.

IPS, ABS und Diebstahlschutz

Beim Thema Sicherheit hält der kleine Flitzer mit größeren Wagen durchaus mit. Denn er besitzt serienmäßig ABS, das heißt: Antiblockier-Bremssystem mit elektronischer Bremskraftverteilung, als auch Front- sowie Seitenairbags auf beiden Seiten. Auf Wunsch besteht die Möglichkeit, ihn mit ESP auszustatten, um bei einem Unfall die Schleudergefahr zu reduzieren und die Fahrstabilität aufrecht zu erhalten. Wenn Sie im Bergischen wohnen, dürfen Sie sich über den Berganfahrassistent freuen. Hilfe beim rückwärtigen Einparken leistet Ihnen das Park-Pilot-System. Ein weiterer Vorteil dieses Wagen ist sein integrierter Diebstahlschutz, in Form der Wegfahrsperre, Zentralverriegelung via Fernbedienung sowie der Kofferraumfernentriegelung. Übrigens, der Schlüssel lässt einklappen, so dass sich die kleine Fernbedienung problemlos in der Sportkleidung für das Joggen und andere Sportarten verstauen lässt.

Ambiente, Trend und Titanium

Den Ford Ka gibt in drei Austattungsvarianten, die alle über die serienmäßige Ausstattung verfügen und zusätzlich verschiedene Extras besitzen. Das günstigste Modell Ambiente erhalten Sie bereits ab 9.700 Euro im Neuzustand. Mit seinem sparsamen Motor mit 3,7 Liter pro 100 Kilometer Außerorts als Diesel und 4,4 Liter als Benziner bleiben die laufenden Kosten bezahlbar. Allerdings gehören auch die Versicherungsprämien zu den Unterhaltungskosten eines Autos. Indem Sie die Kfz Versicherung online vergleichen finden Sie ein gutes Preis-Leistungs-Paket für Ihren Ford Ka.

Individual-Pakete „Metall“ und „Digital“

Wer von dem Standarddesign abweichen möchte, dem stehen zwei Pakete für den Ford Ka zur Auswahl. Bei der „Digital“-Variante erhält der Wagen ein stylisches Design mit grünen Akzenten im Innenraum und auf der Karosserie. Demgegenüber wählen Sie bei „Metall“ zwischen mehreren Metall-Lackierungen aus und erhalten Dekor-Elemente aus Chrom und besondere Speichen. Mit diesem Design fahren Sie in den Urlaub, um die Vorzüge des Niederrheins zu entdecken oder fahren bei einer Party vor.

Bild: S 400 Hybrid cc-by-sa 3.0