Die Top 3 Sehenswürdigkeiten in Kairo

Ägypten ist zu einem beliebten Urlaubsort geworden und ist als Last Minute Angebot schnell ausverkauft. Es bietet die Gelegenheit, dem unfreundlichen Wetter in Deutschland zu entfliehen, und ist reich an Sehenswürdigkeiten. Ägypten bietet Ihnen längst mehr als nur einen erholsamen Strandurlaub. Am besten, Sie kombinieren den Strandurlaub mit der Besichtigung vieler Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt Kairo im Nildelta ist einen Besuch wert, denn sie hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Unweit von Kairo befindet sich die Stadt Gizeh mit den weltberühmten Pyramiden. Wir zeigen Ihnen, was Sie in Kairo sehen sollten.

Die Stufenpyramide von Sakkara

Die Haupttstadt Ägyptens hat einige Sehenswürdigkeiten, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Natürlich möchten Urlauber während ihres Aufenthalts in Ägypten Pyramiden sehen. In der Nähe von Kairo liegt die Stufenpyramide von Skkara, der als Prototyp der großen Pyramiden gilt. Dieses erste Monument erreichte eine Höhe von 56 Metern, ist 121 Meter lang und 109 Meter breit. Außerdem befindet sie sich auf einem Plateau. In jeder der sechs Stufen, Mastabas genannt, befindet sich eine Scheintür, gleichzeitig enthält eine von ihnen das Grab des Königs Unas. Außerdem steht vor der Stufenpyramide ein Tempel, dessen Zeichnungen das alltägliche Leben der Ägypter zeigen.

Die Hängende Kirche in Kairo

Aber auch die Stadt Kairo hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zum Beispiel die Hängende Kirche im koptischen Viertel, die gegenüber der Metro-Station Mar Girgis liegt. der Hängede Eindruck entsteht durch ihre Lage, da sie oberhalb des Eingangs zu einem römischen Fort errichtet wurde. Sie existiert seit dem 4. Jahrhundert und wurde der Jungfrau Maria geweiht, bevor sie im 7. Jahrhundert zum Bischofssitz wurde. Sowohl an dem Gebäude als auch im Inneren entdecken Besucher Hinweise auf ihre bewegte Geschichte. Nach ihrer Zerstörung im 9. Jahrhundert wurde sie wieder aufgebaut. Im 11. Jahrhundert wählte der koptische Patriarch sie zu seinem Hauptsitz. Ihre Außenfassade stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Bummeln Sie über den Basar

Kairo verfügt über mehrere Basare und Märkte, die leider in der Vergangenheit auch Ziele von Anschlägen wurden. Daher sollten Sie sich vor Abflug auf der Webseite des Auswärtigen Amtes über Sicherheitshinweise informieren. Der vielleicht schönste Basar der Stadt ist der Khan-El-Khalili-Basar. Schnuppern Sie dort den Duft orientalischer Gewürze, schauen Sie den Handwerkern bei der Arbeit zu und schauen Sie nach Leder- und Messingwaren und handgefertigten Kleidern. Der Basar verfügt über einen großen Gewürzladen mit vielen Gewürzen, die Sie noch nicht kennen werden. Inmitten des Getümmels sollten sich Urlauber vor Taschendieben schützen, die dort auf Wertsachen hoffen.

Bild: panthermedia.net Günter Pflegar